Beseelte Heilkunst nach Kneipp

Foto: Laresser/Marienschwestern
Foto: Laresser/Marienschwestern

Bewusste Ernährung, Burnout-Vorbeugung, aktive Gesundheitsvorsorge:

Innehalten und bei sich selbst ankommen in den Kneipp Traditionshäusern der Marienschwestern. Im Frühjahr wurden sie mit dem lebensweise-Preis ausgezeichnet, im aktuellen Heft stellen sie sich auf der „Ehrenseite“ dar.

Eine Belebung des Körpers und Beruhigung des Geistes, nachhaltige Erholung wie unmittelbare Erfrischung - das alles können die 5 Kneippsäulen „Lebensordnung, Heilpflanzen, Ernährung, Bewegung und Wasser & Wickel“, eingebettet im alten Heilwissen der Traditionellen Europäischen Medizin, bewirken. Als einzigartiges Wesen verlangt jeder Mensch nach bester persönlicher Betreuung. Auf dieses wohl selbstverständliche Wissen aufbauend, bieten die Marienschwestern vom Karmel in ihren drei oberösterreichischen Kneipp Traditionshäusern höchst individuelle Impulse zur Erhaltung und Förderung des Wohlbefindens an.

 

Neue und doch bestens erprobte Wege zur Gesundheit beschreitet das 1. Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin (TEM) in Bad Kreuzen. In der beeindruckenden Landschaft des unteren Mühlviertels wird TEM erstmals auf hohem medizinischem Niveau angeboten und stellt somit eine wahre Ergänzung zur modernen Schulmedizin dar. Die wesensgerechte TEM-Beratung beginnt mit einem ausführlichen ärztlichen Gespräch, in der der Gast in seinem ganzen Menschsein wahrgenommen wird. In der Therapie finden die Vier-Säftelehre, die 4 Elemente und die 4 Archetypen (Persönlichkeitsmerkmale) besondere Beachtung. Die Kraft der Heilkräuter, „Sinn-volle“ Rituale oder auch Wyda, die wiederentdeckte Gesundheitsgymnastik der Kelten, überraschen anfangs und überzeugen nachhaltig. Auf den jeweiligen Archetyp des TEM-Gastes abgestimmte Anwendungen, Massagen, Düfte und Speisen runden den so individuellen Aufenthalt ab.

 

Ruhe und Erholung, aber auch wahre Hilfestellung in schwierigen Lebenssituationen, finden viele Menschen im Innviertler Kneipp Traditionshaus Aspach, Spezialist für Stressbewältigung und Burnout-Vorbeugung. Genussvolle Anregungen, entspannende Anwendungen, ausgesuchte Therapien und das Gefühl von Geborgenheit fördern die Lebensfreude und helfen schrittweise zu neuem Lebenssinn. Oft bedarf es ja nur eines kleinen Anstoßes von außen, um sich mit frohem Mut und neu gewonnener Lebensfreude den Anforderungen des Alltags stellen zu können.

 

Im freudigen Miteinander werden Gedanken und Wünsche ernst genommen, und es bleibt Raum für tiefe Gespräche. Zu moderater Bewegung verführen Nordic Walking-Touren in der sanfthügeliger Umgebung am Rande des Kobernaußerwaldes, das einzigartige „Erlebnis-Hallenbad der Sinne“ und Spaziergänge im abwechslungsreich gestalteten Kurpark.

Das Leben leichter nimmt, wer Seele, Sinne und Körper heilsam nährt. Diese Erkenntnis schenkt ein Aufenthalt im Kneipp Traditionshaus Bad Mühllacken, Spezialist für Fasten und bewusste Ernährung. Ballast abwerfen und so zur inneren Fülle finden, Genuss auch im Verzicht finden, die Kraft der Natur spüren und dabei selber wieder aufblühen, in Bad Mühllacken verliert Oberflächliches schnell an Bedeutung. Die familiäre Atmosphäre des Kneipp Traditionshauses, das kompetente Team und die reinigende Kraft der Kneipp Anwendungen tun einfach gut. Neben ganzjährig angebotenen Fastenwochen bietet das gemütliche Haus am Rande des Naturschutzgebietes Pesenbachtal kompetente Begleitung bei Beschwerden des Verdauungstrakts, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien oder einer nachhaltigen Gewichtsreduktion.

 

Foto: Laresser/Marienschwestern

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0