Vegetarismus boomt

Foto: Maran
Foto: Maran

Bio-Pionier Stefan Maran eröffnete in Wien auf 400 Quadratmetern den ersten veganen Supermarkt Österreichs. Immerhin: Laut Studie ernähren sich immer mehr Menschen vegetarisch oder vegan.

Rund 2,5 Jahre nach dem Verkauf seiner Bio-Marktkette an den deutschen Konzern „denn’s“ präsentiert Bio-Pionier Stefan Maran sein neues Konzept: Mit dem ersten veganen Supermarkt Österreichs spricht er national rund 40.000 Veganer an, wovon alleine 15.000 in Wien wohnen. Auf 400 Quadratmetern Marktfläche bietet „MaranVEGAN“ rund 4.000 Produkte an, die mehrheitlich aus dem EU-Raum stammen, um durch kurze Transportwege auch dem Umweltgedanken Rechnung zu tragen. In Kooperation mit der „Hollerei“ von André und Margit Stolzlechner wird das Handelssortiment um ein veganes Bistro auf rund 100 Quadratmetern ergänzt, in dem täglich frisches Brot und Gebäck sowie warme Speisen angeboten werden. Kernstück des neuen Bistros soll sogenanntes Super Food werden. Ebenfalls im Vordergrund stehen eigens entwickelte Smoothies mit Wildkräutern, Petersilie, Koriander, Salbei, Dille, Mandeln, Keimen und Samen. Die neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Marktes sind selbst Veganer oder zumindest Vegetarier.

Mit der Eröffnung des ersten veganen Supermarkts setzt Maran auf eine expandierende Zielgruppe: Österreich zählt laut einer repräsentativen Umfrage der Europäischen Kommission mit drei Prozent (EU-Schnitt: zwei Prozent) Vegetariern zur EU-Spitze. Das Land liegt an vierter Stelle jener EU-Länder, in denen die meisten Vegetarier und Veganer leben. Eine ähnliche Sprache spricht auch eine Erhebung der Statistik Austria, die bis zu fünf Prozent Vegetarier in Österreich verzeichnet.

 

Eine neue repräsentative IFES-Studie bestätigt ebenfalls den enormen Zuwachs an Menschen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren: 9 Prozent der Bevölkerung geben dabei an, sich rein vegetarisch oder vegan zu ernähren (8 Prozent der Männer, 10 Prozent der Frauen), 12 Prozent der Menschen mit Matura (10 Prozent der Männer, 14 Prozent der Frauen) ernähren sich so und in 15 Prozent der Haushalte Österreichs lebt mindestens eine Person, die sich vegetarisch odert vegan ernährt.

 

Der Veggie-Boom spricht besonders die jüngeren Menschen an, wie die Studie besagt: 16 Prozent der 18- bis 29-Jährigen, 17 Prozent der 30- bis 39-Jährigen aber nur 3 Prozent der Menschen im Alter von 49 Jahren und mehr. —

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0