Chronische Entzündungen: Ursache für Depressionen

Foto: Fotolia.de
Foto: Fotolia.de

Depressionen nehmen stetig zu. Weltweit leiden mehr als 121 Millionen Menschen daran, schätzt die Weltgesundheitsorganisation WHO. Im Jahr 2020 werden Depressionen nach Herz-Kreislauf-Beschwerden die häufigste Erkrankung darstellen. Für 30 Prozent der Betroffenen gibt es bisher keine Heilung. Ursache dafür könnten chronische Entzündungen sein.

Wenn die Seele etwas spürt, was für sie und ihren Leib ungünstig ist, zieht sie das Herz, die Leber und die Gefäße zusammen. So bildet sich in der Herzgegend gleichsam ein Nebel und hüllt das Herz in Dunkel und so wird der Mensch traurig.“ Vor rund 900 Jahren vertrat diese Erkenntnis bereits die deutsche Mystikerin, Äbtissin und Naturwissenschaftlerin, Hildegard von Bingen. Jetzt rückt dieser Ansatz auch in der modernen Medizin und bei ganzheitlichen Ärztinnen und Ärzten wieder ins Zentrum. Denn chronische Entzündungen können offenbar auch Auslöser für psychische Erkrankungen sein. Und zwar genau für jene Fälle, die bisher auf Behandlungen nicht angesprochen haben.

 

Rein faktisch handelt es sich bei einer Entzündung um eine Abwehrreaktion des Immunsystems auf Krankheitserreger, etwa Bakterien, Viren, Pilze oder Allergene, aber auch Umweltgifte. Die Abwehrleistung des Körpers kann aber infolge Überforderung allmählich geschwächt werden, sodass Entzündung und Entzündungsherde wie eine Glut zum Dauerzustand, also chronisch werden. Der Körper bekämpft in diesem Fall nicht nur den Krankheitserreger, sondern auch eigenes Gewebe. Durch chronische Entzündungen bedingte Erkrankungen haben in den vergangenen Jahrzehnten in den Industrieländern stark zugenommen. Zu ihnen zählen etwa Typ 2-Diabetes, Krebs, Asthma, rheumatoide Arthritis, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Morbus Crohn oder Neurodermitis.

 

Insbesondere chronische Entzündungen von geringer Intensität, sogenannte stille Entzündungen oder „Silent Inflammations“ – die lange ohne spürbare Symptome bestehen können - sind der gemeinsame Nährboden vieler dieser Zivilisationskrankheiten. Immer mehr Forscher sind davon überzeugt, dass auch einige Arten von Depressionen und andere psychische Erkrankungen, wie Angststörungen, die bipolare Störung (manisch-depressive Erkrankung) oder die Schizophrenie ihre Ursache in chronisch-entzündlichen Prozessen haben...

 

... Mehr in der Printausgabe oder online nach Erscheinen der nächsten Nummer. Abonnenten haben sofort Online-Zugang zum gesamten Text.

 

Jetzt Jahresabo bestellen um nur 23,- Euro >>>

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0