Hochsaison im Supermarkt für vegetarische Produkte

Die Zahl der Österreicherinnen und Österreich, die sich fleischlos ernähren, steigt ständig. Derzeit geht man von etwa einer Million Menschen aus. Grund genug auch für Supermarktketten, sich dieses Kundenpotenzial zu sichern. Die Zahl der fleischlosen Produkte in den Regalen wird von Monat zu Monat größer.

Andreas Feiertag

Tofu, Obst und Gemüse statt Steak, Braten und Wurst: Die Zahl der Vegetarier in Österreich hat sich in den vergangenen Jahren vervielfacht. Eine Studie des Meinungsforschungsinstituts IFES errechnete für das Jahr 2013 neun Prozent Vegetarier – mit stark steigender Tendenz. Zwar liegen noch keine aktuelleren Studienergebnisse vor, doch dürften sich Schätzungen von Ernährungswissenschaftern zufolge heute bereits an die zwölf Prozent der heimischen Bevölkerung fleischlos ernähren. Das sind etwa eine Millionen Menschen...


Den gesamten Artikel finden Sie in der aktuellen Ausgabe (05/2015) der Lebensweise.


Um nur € 23,-- bestellen Sie hier Ihr Lebensweise Abo inkl. gratis Abogeschenk >>>

Kommentar schreiben

Kommentare: 0