Besser als jede Medizin

Bild: Fotolia
Bild: Fotolia

Treue Begleiter oder Nutztiere. Helfer oder Schutzbedürftige. Tiere beeinflussen auf vielfältige Weise unsere Gesundheit. Die Lebensweise-Redaktion hat recherchiert, wie Tiere dem Menschen gut tun und was sie selbst für ihre Gesundheit benötigen.

Martin Rümmele

Ob Katzen, Hunde, Hamster oder Kanarienvögel: Immer mehr Studien zeigen, dass Tiere enormes therapeutisches Potenzial besitzen. Sie können aber nicht nur kranken Menschen wieder auf die Beine helfen, sondern haben – was oft übersehen wird – enorme präventive Wirkungen. So schützen sie vor Depressionen genauso wie vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder helfen Kindern Verantwortung zu übernehmen. All das funktioniert aber nur, wenn sich der Mensch auf das Tier einlässt...


Den gesamten Artikel finden Sie in der aktuellen Ausgabe (04/2015) zum Nachlesen.


Das Lebensweise-Jahresabo inkl. gratis Abogeschenk bekommen Sie für nur € 23,-- hier >>>

Kommentar schreiben

Kommentare: 0