Raus aus dem Kinderzimmer

Foto: Pixabay.com
Foto: Pixabay.com

Um stark durchs Leben gehen zu können, brauchen Kinder die Natur. Selbst Entscheidungen treffen zu können und die eigenen Grenzen auszutesten ist wichtig für die Entwicklung. Experten raten: Weg vom Fernseher, rein in den Gatsch!

Katrin Waldner

mehr lesen 0 Kommentare

Mit gesunder Darmflora Allergien vorbeugen

Foto: Fotolia.com
Foto: Fotolia.com

Während sich die einen über die stärker werdende Sonne und die ersten Blumen freuen, beginnt für andere im Frühling das Kreuz mit Allergien. Mit einem ausgewogenen Bakterienhaushalt im Darm kann man Allergien vorbeugen oder sie lindern.

 

Katrin Waldner

mehr lesen 0 Kommentare

Besser als jede Medizin

Bild: Fotolia
Bild: Fotolia

Treue Begleiter oder Nutztiere. Helfer oder Schutzbedürftige. Tiere beeinflussen auf vielfältige Weise unsere Gesundheit. Die Lebensweise-Redaktion hat recherchiert, wie Tiere dem Menschen gut tun und was sie selbst für ihre Gesundheit benötigen.

Martin Rümmele

mehr lesen 0 Kommentare

Machen uns vegetarische und vegane Ernährung gesünder?

Fotocredit: Photoxpress
Fotocredit: Photoxpress

Es wird viel diskutiert über das Thema „Vegetarische oder tierische Ernährung“. Einiges davon auf sachlicher Ebene, vieles auch emotional und halbwissend. Aufhorchen ließ eine Publikation der MedUni Graz Ende 2013/Anfang 2014: Eine Datenauswertung von immerhin 1320 Personen ergab für die Gruppe der Vegetarier häufiger Allergien, psychisch-mentale Leistungsstörungen und sogar Krebserkrankungen. Verständlich, dass sich die Publikumsmedien interessiert zeigten, waren die Ergebnisse doch gut für Schlagzeilen.

mehr lesen 0 Kommentare

Kein Placebo

Fotocredit: Photoxpress
Fotocredit: Photoxpress

Globuli für Hunde, Heilkräuter für Katzen, Akupunktur für Pferd und nicht zuletzt pflanzliche Medikamente statt Antibiotika in der Nutztierhaltung: Ganzheitliche Medizin ist nicht allein auf den Menschen beschränkt.

mehr lesen 0 Kommentare

So ungesund ist Fleischkonsum wirklich

Ob Dinge giftig sind oder nicht, entscheidet oft die Dosis, erkannte bereits vor Hunderten Jahren der Mediziner Paracelsus. Beim hohen Konsum von Fleisch und anderen tierischen Lebensmitteln zeigt sich laut neuesten Studien noch etwas: die industrielle Produktion lässt nicht nur den Einsatz von Medikamenten in der Tiermast steigen, sondern auch die Qualität massiv sinken.

Martin Rümmele

mehr lesen 0 Kommentare

Hochsaison im Supermarkt für vegetarische Produkte

Die Zahl der Österreicherinnen und Österreich, die sich fleischlos ernähren, steigt ständig. Derzeit geht man von etwa einer Million Menschen aus. Grund genug auch für Supermarktketten, sich dieses Kundenpotenzial zu sichern. Die Zahl der fleischlosen Produkte in den Regalen wird von Monat zu Monat größer.

Andreas Feiertag

mehr lesen 0 Kommentare

Ganzheitliche Tipps bei Neurodermitis

Ganzheitliche Behandlungsmethoden haben in ihren Zugängen zu Krankheiten unterschiedliche Ansätze. Für Patienten ist es oft schwer, sich zu orientieren. Die Lebensweise stellt daher verschiedene Therapiekonzepte vor – und nicht selten finden sich überraschende Berührungspunkte.

mehr lesen 1 Kommentare

Grüne Körperpflege

Foto: Fotolia.de
Foto: Fotolia.de

Während viele Menschen alles über ihre Nahrungsmittel wissen wollen, fragen noch wenige nach Details zu Körperpflegeprodukten, obwohl Hersteller alle Inhaltsstoffe angeben müssen. Dabei stehen etliche der über 8000 in der Kosmetikindustrie eingesetzten Substanzen unter Verdacht, die Gesundheit zu schädigen. Und selbst pflanzliche Produkte sollte man prüfen.


Nora Kirchschlager

mehr lesen 0 Kommentare

Here comes the Sun

Foto: PhotoXpress.com
Foto: PhotoXpress.com

„Da kummt die Sunn, i gfrei me“, singen STS in der deutschen Version des Beatles-Klassikers „Here comes the Sun“. Geschrieben wurde das Lied von George Harrison, und es hatte durchaus einen gesundheitlichen Bezug, kämpfte der Beatle doch angeblich immer wieder mit Depressionen. Und dagegen hilft Sonnenlicht.

 

Martin Rümmele

mehr lesen 0 Kommentare

Die Seele geht auf Reisen

Foto: privat
Foto: privat

Gedanken der Lebensweise-Experten

 

Expertinnen und Experten verschiedener Bereiche unterstützen die Lebensweise-Redaktion. Hier stellen sie ihre Gedanken vor. Diesmal der Theologe Ferdinand Kaineder über das Pilgern.

mehr lesen 0 Kommentare

Das Herz bewegen

Foto: PhotoXpress.com
Foto: PhotoXpress.com

 

 

Spazieren, Wandern, Walken, Joggen, Laufen oder sich einfach auf eine Bank setzen und den Blättern zusehen, wie sie im Wind tanzen. Bewegung im Freien stärkt das Herz und selbst der bloße Aufenthalt in der Natur tut Seele und Gesundheit gut. Gerade jetzt im Herbst lohnt es sich, hinaus zu gehen und die Natur zu genießen.

Thomas Hartl

 

mehr lesen 0 Kommentare

So schmeckt der Herbst im „Suppito“

Foto: Suppito
Foto: Suppito

Die TCM-Expertin, Ernährungsberaterin und Ärztin Andrea Scholdan hat für die Lebensweise-Leserinnen und Leser ein herbstliches Menü kreiert. Es ist Teil eines neuen Buches, das im Oktober erscheint.

 

Die Tage werden kürzer, die Sonne verliert ihre Kraft, die Luft wird kühler und die Natur zieht sich zurück. Trockenheit ist die vorherrschende klimatische Situation. Es ist die Zeit des Erntens aber auch des Loslassens.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Den Blutdruck natürlich senken

mehr lesen 0 Kommentare

Die wahre Natur des Geistes

Foto: iStockphoto.com
Foto: iStockphoto.com

Der Psychotherapeut und Lehrer für Buddhismus und Achtsamkeit, Alexander Draszczyk, spricht über buddhistisches Tantra, die Bedeutung der Geheimhaltung, die Stellung des Lehrers und erklärt die sexuelle Symbolik. Die Fragen stellte Peter Riedl.

mehr lesen 0 Kommentare

Sensibilisierung der Sinne

Foto: Fotolia.de
Foto: Fotolia.de

 

 

 

Genuss ist schöner Alltag. Genuss ist Gesundheitsförderung. Genuss kann auch Therapie sein...

 

Eva Derndorfer

 

mehr lesen 0 Kommentare

Nichts tun als gesundes Ritual

Auszeit. Herbst und Winter sind für viele Menschen eine willkommene Zeit des Rückzugs. Die Tage werden kürzer. Und in vielen Religionen und Kulturen sind in dieser Jahreszeit Rituale der Besinnung und des Leisetretens verankert. Gleichzeitig ist aber genau das für immer mehr Menschen immer seltener möglich.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wohlfühlbomben auf vier Beinen

Der Mensch ist noch viel zu wenig auf den Hund gekommen. Zahlreiche Studien belegen die positive Wirkung von Tieren besonders auf Kinder. Speziell als eine Art Verhaltenstherapeuten leisten Haustiere Großartiges. Das hat auch das Unterrichtsministerium auf den Plan gerufen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Im Schatten des Genusses

Foto: photoxpress.com
Foto: photoxpress.com

Ein köstliches Eis kann man in fünf Minuten essen oder eine halbe Stunde dafür brauchen – die Grenzen vom Genießen mit allen Sinnen hin zur Sucht beziehungsweise Abhängigkeit verlaufen oft entlang eines schmalen Grates.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Freiräume machen gesund

Fotocredit: photoxpress.com
Fotocredit: photoxpress.com

Inspiration wieder finden, sich freimachen und gleichzeitig für sich und andere Sorge tragen. Das ist einer der Schlüssel für die Gesundheit von Männern, sagen Experten. Die lebensweise begab sich auf die Suche, was Männer gesund hält oder im Fall von Krankheit wieder heilen kann.

 

Von Martin Schriebl-Rümmele

 

mehr lesen 0 Kommentare

„Ein Mann erfüllt seinen Lebenszweck, wenn er Frauen unterstützt“

Foto: P.Atkins/Fotolia.com
Foto: P.Atkins/Fotolia.com

Gegenseitige Unterstützung ist für die Gesundheit von Männern und Frauen entscheidend, sind sich immer mehr Experten einig. Für Männer ist das nicht einfach, schauen sie doch selbst nur bedingt auf ihre eigene Gesundheit.

 

Von Martin Schriebl-Rümmele

 

mehr lesen 0 Kommentare

„Ich bin Teil des Waldes“

Foto: Wolf-Dieter Storl
Foto: Wolf-Dieter Storl

 

 

Neophyten stellen für viele Menschen, die sich als Naturfreunde betrachten, ein Problem dar. Die neuen Pflanzen, wie etwa der Riesenbärenklau überwuchern weite Flächen und verdrängen die heimische Vegetation. Andere gelten als gesundheitsschädigend, wie etwa die Ambrosia, die angeblich Heuschnupfen verursacht.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Mistel, Begleiterin in der Krebstherapie

Foto: andersphoto/Fotolia.de
Foto: andersphoto/Fotolia.de

Die Misteltherapie stellt eine bewährte Ergänzung zur schulmedizinischen Behandlung von Krebserkrankten dar. Die schon in der Antike für Heil-zwecke eingesetzte Pflanze hemmt das Tumorwachstum und stärkt das Immunsystem von Patientinnen und Patienten.

 

Von Romana Kapusta und Ina Schriebl

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

„Wertvolle Zeit nützen“

Foto: photoxpress.com
Foto: photoxpress.com

Die Wiener Ärztin für Komplementärmedizin und Psychotherapeutin Uta Santos-König tritt für ein umfassendes ganzheitliches Konzept ein und begleitet Patientinnen und Patienten auch in der Toskana. Ina Schriebl sprach mit ihr über Empfehlungen für Menschen in deren Begegnung mit Krebs. Und das Team der lebensweise ruft im Rahmen unserer Weihnachtsaktion auf, ein Nachsorge-Projekt zu unterstützen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kranke Geschäfte mit Schokolade

Die meisten Menschen lieben Schokolade, und die Hälfte aller Schokolade weltweit essen Europäer. 1,5 Millionen Tonnen im Jahr - das sind 15 Milliarden Tafeln. Jedoch ist Schokolade-Essen nicht so harmlos wie wir glauben - vor allem nicht für Kinder in Afrika. Hilfsorganisationen verdächtigen die Industrie, von Kinderhandel und Kinderarbeit zu profitieren und Straftaten zu verschleiern. Nun lief der zweite Teil einer kritischen Doku im Fernsehen. Die lebensweise berichtete bereits im Vorjahr mit einer eigenen Titel-Geschichte.

mehr lesen 0 Kommentare

Fette Gewinne

Foto: Adamah
Foto: Adamah

 

 

 

Eine Milliarde Menschen weltweit hungern – darunter sehr viele Kinder.

Zwei Milliarden Menschen haben Übergewicht – darunter immer mehr Kinder.

Beides ist auch Folge von schwer durchschaubaren Wirtschaftsinteressen. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ernährung zur Stärkung der Lebenskräfte

Foto: Photoxpress.com
Foto: Photoxpress.com

In unserer Sprache finden wir Überbleibsel eines alten Wissens über die Zusammenhänge zwischen Körper und Seele, die man in der westlichen Medizin heute weniger berücksichtigt: Beides verursacht Schmerzen: das gebrochene Bein ebenso wie das „gebrochene Herz“. Wenn einem „eine Laus über die Leber gelaufen ist“ wird das noch nicht so schlimm, wie wenn jemand „Gift und Galle spuckt“ oder richtig „sauer“ ist. Das kann einem schon einmal „an die Nieren gehen“. Angenehmer ist es, „herzerfrischend“ zu lachen oder eine „herzerwärmende“ Szene in einem Lieblingsfilm zu sehen. Kurz: Seele und Körper, Organe und Gefühle sind eins. Unser Wohlbefinden wird von allem beeinflusst, was uns umgibt.

mehr lesen 0 Kommentare

„Bin jeden Tag ein glücklicher Mensch“

Foto: privat
Foto: privat

Er spielt regelmäßig Golf, fährt seit 77 Jahren unfallfrei Auto, arbeitet gern am Computer und trainiert fast täglich im Fitness-Studio.

 

Das Porträt des 98-jährigen Jakob Ritter.

mehr lesen 0 Kommentare

Prävention beginnt im Geist

Foto: Losevsky Pavel/Photoxpress.com
Foto: Losevsky Pavel/Photoxpress.com

Die Macht des Geistes über den Körper ist zentral in der Präventivmedizin. Scharf hinterfragt, zeigt sich jedoch, dass es das älteste Mittel für die Vorsorge ist, zugleich jedoch das am öftesten unterschätzte. Erst langsam kommen dessen Kräfte wieder zum Einsatz.

mehr lesen 1 Kommentare

Sanfte Übungen für ein glückliches Leben

Was östliche Praktiker schon lange wissen, zeigen immer mehr westliche Studien: Richtig geübtes Qigong ist eine ideale Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention, nicht zuletzt bei stressbedingten Indikationen. Doch Qigong ist viel mehr und umfasst auch emotionale und spirituelle Aspekte.

mehr lesen 0 Kommentare

Vorbeugen mit Genuss: Herzgesund schlemmen

Foto: Ulrike Köb/GUSTO
Foto: Ulrike Köb/GUSTO

Wenn ich an einem Fastfood-Lokal vorbeikomme, Kinder beobachte, die an Tischen wie Müllkippen sitzen und sich mit Junk vollstopfen, schmerzt mich das. Denn ich weiß, dass diese Ernährung langfristig dick und krank macht“, sagt die Ernährungsexpertin und Kochbuchautorin Elisabeth Fischer.

mehr lesen 0 Kommentare

Was uns gesund hält

Foto: pzRomashka/Fotolia.de
Foto: pzRomashka/Fotolia.de

In den für Österreich neu definierten Gesundheitszielen ist nicht mehr die Rede von Zahlen, um die Krankheitsfälle gesenkt werden sollen.

Es geht um gesundheitsförderliche Lebens- und Arbeitsbedingungen, Chancengerechtigkeit und sozialen Zusammenhalt, stärkere Gesundheits-kompetenz der Bevölkerung, Sicherung natürlicher Lebensgrundlagen, gesundes Aufwachsen, leicht zugängliche, gesunde Ernährung... Das klingt nach einem sinnvollen und guten Präventionskonzept. Doch wie kann ein gesundes Leben überhaupt gelingen?

mehr lesen 0 Kommentare

Gedanken und Ideen der lebensweise-Experten

Expertinnen und Experten verschiedener Bereiche unterstützen als Fachbeirat die lebensweise-Redaktion. Hier treten sie vor den Vorhang und stellen ihre Gedanken vor. Diesmal schreibt Ganzheitsmediziner Wolfgang Marktl über das Vorsorgepotenzial von Kuren und Wellnessaufenthalten.

mehr lesen 0 Kommentare

„Schönheit ist ein Licht im Herzen“

Foto: fotostudio b&g/brigitte fischer
Foto: fotostudio b&g/brigitte fischer

Die Autorin und Journalistin Sabine Fisch beschäftigt sich seit Jahren mit Frauengesundheit und Prävention.

Derzeit tourt sie mit der Vortragsreihe „Das medizinische Wohnzimmer“ durch Österreich.

Ina Karin Schriebl warf mit ihr einen Blick hinter die Kulissen des Themas.

mehr lesen 0 Kommentare

Aussteigen und den tieferen Sinn suchen

Der ehemalige Manager und jetzige Männercoach Heinz Feldmann nahm sich ein „Ruhejahr“ und reiste um die Welt. Im Gespräch mit der lebensweise fordert er dazu auf, persönliche Lebensträume zu erfüllen und sich nicht von Ängsten einschüchtern zu lassen.

mehr lesen 0 Kommentare

Auf innerer Reise

Aufbrechen. In unbekannte Regionen. An entlegene Orte. Um die Ruhe zu genießen. Das muss nicht immer im Außen sein, nicht immer ein Reiseziel, das mit Flugzeug oder Bahn zu erreichen ist. Das geht auch mit geschlossenen Augen. Oder mit geöffnetem Herzen. Auf alle Fälle tief im Inneren.

mehr lesen 0 Kommentare

Vergessene Krankheiten

Hinter Kala Azar, Chagas oder Buruli-Ulkus verbergen sich Schicksale, von denen Pharmaindustrie und Forschung nicht viel wissen wollen. Millionen armer Menschen weltweit sind von diesen vergessenen Krankheiten betroffen, Tausende sterben Jahr für Jahr daran, weil Diagnose und Behandlung kaum oder gar nicht vorhanden sind. Marietta Türk sprach mit Julien Potet von Ärzte ohne Grenzen über die Hintergründe.

mehr lesen 0 Kommentare

Vom Baum zur Couch

Übernachten in Baumhäusern, Köhlerhütten im Wald oder arbeiten und leben bei Biobauern. Urlaub muss nicht immer aus dem Katalog des Reisebüros sein, es gibt für individuelle und kreative Möglichkeiten fast keine Grenzen. Hier ein paar Empfehlungen der Redaktion.

mehr lesen 0 Kommentare

Ohne Kaffee geht es einfach nicht

Acht Kilo Kaffee trinken Österreicherinnen und Österreicher jedes Jahr. Die lebensweise machte sich mit der Bohne auf die Reise und stieß auf Kleinbauern, Spekulanten, hohe Rohstoffpreise und Umweltschäden durch ein Produkt, dessen Wirkung auf die Gesundheit heftig diskutiert wird.

mehr lesen 0 Kommentare

Gesund unterwegs: ganzheitlich urlauben

„Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt“, sagt ein chinesisches Sprichwort. Eine achtsame Reisevorbereitung ist ein möglicher erster Schritt für den Start in gesunde und heilsame Ferien. Die lebensweise gibt Tipps dazu, suchte zudem außergewöhnliche und ganzheitliche Reiseideen und fand Menschen, die einfach losgehen, sich Auszeiten nehmen, Wellness-Oasen unter die Lupe nehmen, Menschen in fernen Ländern helfen oder in Gedanken auf Reisen gehen und so Heilung finden.

mehr lesen 0 Kommentare

Goldegger Dialoge - Energie und Empathie

Heute beginnen in Salzburg die Goldegger Dialoge - ein Forum, bei dem die Einheit von Körper, Seele und Geist und deren Wechselwirkungen für die Gesundheit im Mittelpunkt steht. „Die  Dialoge sind ein Treffpunkt für Menschen, die neue Wege zu Gesundheit und einer positiven Lebensbe- wältigung kennen lernen wollen“, sagt Geschäftsführer Cyriak Schwaighofer.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Gesundheitsziel: gesundes Umfeld

Gesundheitsminister Stöger hat zehn Rahmen-Gesundheitsziele für Österreich präsentiert. Ziel ist es, dass die Menschen dadurch zwei Jahre länger gesund leben können. Die Rahmen-Ziele seien bewusst allgemein formuliert. So stellen etwa gesundheits-

förderliche Lebens- und Arbeitsbedingungen für alle ein Ziel dar. Es soll für gesundheitliche Chancengerechtigkeit zwischen den Geschlechtern und sozioökonomischen Gruppen, unabhängig von Herkunft und Alter gesorgt werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Die „Kunst des Glücklichseins"

Seine Heiligkeit, der 14. Dalai Lama, ist für mehrere Tage in Österreich. Organisiert wird der Besuch vom Tibetzentrum in Hüttenberg in Kärnten, das auch Ausbildungen in tibetischer Medizin anbietet. Tibetische Medizin ist nach Ansicht des Dalai Lama eines der größten Vermächtnisse der tibetischen, buddhistischen Zivilisation. „Es ist ein System, das wesentlich zur Aufrechterhaltung eines gesunden Geistes und eines gesunden Körpers beitragen kann“, sagt das geistige Oberhaupt der Tibeter über das jahrhundertealte Medizinsystem. 

mehr lesen 0 Kommentare

Erstmals lebensweise-Preise verliehen

Die "lebensweise"-Preise 2012 sind vergeben, die Preisträger stehen fest: ausgezeichnet wurden in der Kategorie Wissenschaft und Medizin das „Forum Integrativmedizin" (Wien), in der Kategorie „Ernährung und Genuss" die „Multikraft Produktions- und HandelsgmbH", ein Bio-Unternehmen aus Oberösterreich, das entsprechende Futtermittel für Nutztiere produziert und vertreibt, sowie in der Kategorie „Körper und Geist" die Kneipp-Kurbetriebe der Marienschwestern vom Karmel, die sich auch speziell mit traditioneller europäischer Medizin (TEM) beschäftigen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Düfte, die die Welt verändern

Foto:David Hughes/PhotoXpress.com
Foto:David Hughes/PhotoXpress.com

Für die Gewinnung von einem Kilo ätherischen Öls braucht man bis zu 20.000 Kilo Pflanzenbestandteile. Gute Duftöle sind entsprechend teuer. Doch sie sind ihr Geld wert: Sie finden nicht nur in der Medizin Einsatz, sondern können auch Gesundheit in die eigenen vier Wände zaubern. Von Billigprodukten raten Experten ab - sie können auch Giftstoffe enthalten.

Von Claudia Malonofsky

mehr lesen 1 Kommentare

Wenn die Wohnung krank macht

Foto:Fotolia.com
Foto:Fotolia.com

Durch Gifte in Innenräumen kommt es immer öfter zu gesundheitlichen Beschwerden, deren Ursache nicht leicht herauszufinden ist. Experten gehen davon aus, dass etwa jeder Fünfte vom so genannten Sick Building Syndrom betroffen ist.

  Von Martin Schriebl-Rümmele

mehr lesen 0 Kommentare

Tierische Schimmelsuche

Foto:Felix Holland
Foto:Felix Holland

 

Eine ungewöhnliche Möglichkeit, dem Schimmel auf die Spur zu kommen, ist der Einsatz von Schimmelspürhunden. Das Architekturbüro Jacobs in der Nähe von Frankfurt am Main nimmt Aufträge in ganz Europa an.

mehr lesen 0 Kommentare

Wer die Wahl hat...

Foto:mauriziogubbiotti.it
Foto:mauriziogubbiotti.it

 

... hat die Qual. Denn wer sich gesund ernähren will, hat es nicht leicht. Was sind die besten Quellen für biologische Produkte? Der Bio-Boom im Lebensmittelhandel für zu einer Industrialisierung des Biolandbaues. Doch es gibt immer häufiger Alternativen – auch für jene, die keinen Garten haben.

Von Christian W. Bernhard und Martin Schriebl-Rümmele

mehr lesen 1 Kommentare

"Bio ist keine Ich-AG"

Foto:Ochsenherz
Foto:Ochsenherz

 

Welche Wahlmöglichkeiten haben Konsumenten bei der Suche nach gesunden Lebensmitteln und was läuft falsch im System? Martin Schriebl-Rümmele sprach mit Kleinbauernvertreterin Karin Okonkwo-Klampfer, Bio Austria-Sprecher Lothar Greger, Biobauer Gerhard Zoubek und Autor Clemens G. Arvay.

mehr lesen 0 Kommentare

"Zeit ist die Stärke der Komplementärmedizin"

Foto:Yanik Chauvin/Photoxpress.com
Foto:Yanik Chauvin/Photoxpress.com

   

Welchen Beitrag kann Komplementärmedizin zur Prävention leisten, wo beginnt die Eigenverantwortung für die Gesundheit? Darüber und ob komplementäre Angebote von Kassen finanziert werden sollten sprach lebensweise-Chefredakteur Martin Schriebl-Rümmele mit der Präsidentin der Homöopathiegesellschaft, Gloria Kozel, mit dem Gesundheitsökonomen und Arzt Martin Sprenger und dem Präsidenten der Gesellschaft für kontrollierte Akupunktur und TCM, Leopold Dorfer.

mehr lesen 0 Kommentare

Gedanken und Ideen der lebensweise-Experten

Im lebensweise-Fachbeirat unterstützen Expertinnen und Experten aus verschiedenen Bereichen die Redaktion. Hier treten sie vor den Vorhang und stellen ihre Gedanken vor.

mehr lesen 0 Kommentare

Wie gesundes Essen den Körper reinigt

Foto:Kneipp- und Gesundheitszentrum der Barmherzigen Brüder
Foto:Kneipp- und Gesundheitszentrum der Barmherzigen Brüder

 

Eigentlich ist schon der Begriff irreführend: Basenfasten ist kein Fasten im klassischen Sinn, sondern eher eine Heildiät. Auch wenn es wissenschaftlich noch nicht eindeutig belegt ist, sprechen die Erfahrungsberichte und eine steigende Nachfrage dafür.

mehr lesen 0 Kommentare

Heilsames Basenfasten

Es hilft Ernährungsgewohnheiten zu ändern, macht Lust auf gesunde Ernährung und schützt vor Übersäuerung, Osteoporose und chronischen Erkrankungen: Basenfasten. Buchautorin und Ernährungsexpertin Elisabeth Fischer erklärt im Interview mit Ina Schriebl, warum der Säure-Base-Haushalt wichtig ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Basenkur: Klostertipps für Zuhause

Foto:Barbara Krobath
Foto:Barbara Krobath

 

Theresa Goldberger begleitet wöchentlich Menschen im Alter von 25 bis 70 Jahren im Kurhaus der Barmherzigen Brüder in Schärding beim Basenfasten. Für die lebensweise skizziert sie, wie eine Basenkur funktioniert.

mehr lesen 0 Kommentare

Burnout: Wege aus der Krise

Illustration: giz/Fotolia.de
Illustration: giz/Fotolia.de

 

Arbeit macht krank. Bei immer mehr Menschen sagen der Körper oder die Seele Nein zur wachsenden Dauerbelastung. Eine Spurensuche nach den Ursachen und vor allem nach Lösungen. Erschöpfung, Stress und Burnout sind nicht nur neue Volkskrankheiten, die uns und das Gesundheitssystem belasten. In vielen Fällen können sie auch Chancen für einen Neubeginn bieten - auf vielen Ebenen.

Von Martin Schriebl-Rümmele

mehr lesen 0 Kommentare

Angst essen Seele auf

Foto: giz/fotolia.de
Foto: giz/fotolia.de

 

Wirtschaftskrisen, wie die sich erneut abzeichnende, und unsichere Zukunftsaussichten machen Menschen zunehmend krank, sagen Experten. Wenn individuelle Lösungsansätze nicht mehr helfen, braucht es deshalb Systemänderungen. 

Von Michael Strausz und Martin Schriebl-Rümmele

mehr lesen 0 Kommentare

Das Feuer richtig nähren

Illustration: giz/Fotolia.de
Illustration: giz/Fotolia.de

 

Ernährung ist ein Schlüssel, wenn es darum geht aus einer Burnout-Falle herauszukommen. Der Grund dafür: Nicht selten ist die falsche oder mangelhafte Ernährung der Auslöser für eine Krise. 

Von Martin Schriebl-Rümmele

mehr lesen 0 Kommentare

Was hilft, wenn nichts mehr hilft

Illustration: giz/Fotolia.de
Illustration: giz/Fotolia.de

 

Prävention ist wichtig, ganzheitliche Auswege um den Absturz in die Burnout-Falle zu vermeiden gibt es reichlich. Wer die Kurve allerdings nicht mehr schafft, ist auf externe Hilfe angewiesen. Die lebensweise zeigt, was die Krankenkassen zahlen und wie die arbeitsrechtlichen Regelungen sind.

Von Richard Solder

mehr lesen 0 Kommentare

Burnout: Tipps und Tricks der lebensweise-Experten

Im Fachbeirat des Magazins lebensweise beraten Spezialistinnen und Spezialisten aus den verschiedensten Bereichen die Redaktion. Künftig treten sie zu den Schwerpunktthemen des Magazins auch vor den Vorhang und stellen ihre Gedanken auch unseren Leserinnen und Lesern vor.

mehr lesen 0 Kommentare

Einfach süß

Foto: PhotoXpress.com
Foto: PhotoXpress.com

 

Jahrtausende lang war das Fundament der Ernährung aller sesshaften Kulturen durch den Anbau komplexer Kohlenhydratträger gegeben. Wie in allen Industrienationen ist auch in Österreich die Bedeutung dieser Mehrfachzucker zugunsten einfacher, raffinierter Zuckerarten verloren gegangen.

Von Axel Dinse

mehr lesen 0 Kommentare

Stevia vor Zulassung

Stevia ist bis zu 300 Mal süßer als herkömmlicher Zucker. Mit der noch heuer geplanten EU-Zulassung bekommen Süßstoffe Konkurrenz.

mehr lesen 0 Kommentare

Zeit zum Durchatmen

Foto: Claudia Feiertag
Foto: Claudia Feiertag

 

Ätherische Duftöle, Räucherstäbchen – der uralte Brauch des Räucherns erlebt eine Renaissance. Doch die Harmonisierung oder Vitalisierung von Räumen durch Duft kann recht einfach und günstig auch einen Raum schaffen, in dem wir uns Zeit für uns nehmen, der Hektik des Alltags entfliehen und durchatmen können.

mehr lesen 0 Kommentare

Algen, Salz und Moor für neue Energien

Ein entspannendes Bad mit den richtigen Badenzusätzen wirkt auf vielfältige Weise. Erholung und Regeneration stehen dabei im Vordergrund .  Foto: Olly/Fotolia.com
Ein entspannendes Bad mit den richtigen Badenzusätzen wirkt auf vielfältige Weise. Erholung und Regeneration stehen dabei im Vordergrund . Foto: Olly/Fotolia.com

 

Manchmal  wünschen wir uns einfach nur behagliche Wärme, um der Kälte und den Anforderungen im Herbst und Winter zu entfliehen. Ein idealer Ort  dafür ist die gute alte Badewanne. Dort können wir den Alltagsstress hinter uns lassen und neue Energien tanken. Ein Tauchgang.

mehr lesen 0 Kommentare

Das Leben, ungeschminkt

Jede Frau ist anders – auch wenn es darum geht, einen Weg aus einer Lebenskrise zu finden. Für die Portraitserie „Pur“ fotografiert die Fotografin Edith Walzl Frauen jeden Alters so wie sie sind. Foto: Edith Walzl
Jede Frau ist anders – auch wenn es darum geht, einen Weg aus einer Lebenskrise zu finden. Für die Portraitserie „Pur“ fotografiert die Fotografin Edith Walzl Frauen jeden Alters so wie sie sind. Foto: Edith Walzl

 

Immer mehr Frauen finden sich in den Burnout-Statistiken. Dazu kommen Lebensumbrüche: Scheidung, das Flügge-Werden von Kindern, Rückkehr in den Job. Und jede Frau ist anders – auch wenn es darum geht, einen Weg aus einer Lebenskrise zu finden.

Von Christiane Mähr

mehr lesen 0 Kommentare

Uhrwerk des Lebens

Lock-In-Effekt: Hängt man zwei Pendeluhren nebeneinander, so werden sie innerhalb kurzer Zeit von selbst im gleichen Rhythmus pendeln – die Synchronizität spart Energie. Auch der menschliche Körper synchronisiert sich. Foto: inakiantonana/iStockphoto.com
Lock-In-Effekt: Hängt man zwei Pendeluhren nebeneinander, so werden sie innerhalb kurzer Zeit von selbst im gleichen Rhythmus pendeln – die Synchronizität spart Energie. Auch der menschliche Körper synchronisiert sich. Foto: inakiantonana/iStockphoto.com

 

Pflanzen, Tiere und Menschen leben in einem ständigen Zusammenspiel von äußeren Zeitgebern und körpereigenen Frequenzen. Ob diese „Symphonie des Lebens” harmonisch verläuft oder ob sich Diskrepanzen ergeben, davon kann auch die Gesundheit abhängen.

 Von Sigrun Saunderson

mehr lesen 0 Kommentare

Atem ist Leben

Ein Atemtherapeut während einer Sitzung mit einer seiner Klientinnen. Foto: Institut Norbert Faller
Ein Atemtherapeut während einer Sitzung mit einer seiner Klientinnen. Foto: Institut Norbert Faller

 

Einatmen, ausatmen. Einatmen, ausatmen. Für viele das Normalste der Welt. Doch erstens ist das nicht so und zweitens liegt gerade hier das Problem: Atmen ist nämlich mehr als Luft holen und diese wieder ausstoßen.

Von Christiane Mähr

mehr lesen 0 Kommentare

Gesundheit beginnt im Darm

Computeranimation von Darmpolypen - diese können eine Vorstufe von Colon-Karzinomen sein. Rechtzeitige Vorsorge (Darmspiegelungen) sind ratsam. Foto: Eraxion/iStockphoto.com
Computeranimation von Darmpolypen - diese können eine Vorstufe von Colon-Karzinomen sein. Rechtzeitige Vorsorge (Darmspiegelungen) sind ratsam. Foto: Eraxion/iStockphoto.com

 

„Der Tod sitzt im Darm“, sagte schon Hippokrates. Dennoch wurde ihm viel zu lange viel zu wenig Bedeutung zugemessen. Erst in den vergangenen 20 Jahren fand ein Umdenken statt und immer öfter wird der Darm nun als das wahrgenommen, was er ist: Zentrum des Wohlbefindens.

Von Christiane Mähr

mehr lesen 1 Kommentare

"Wenn's stinkt, stimmt was nicht"

Die menschliche Fabrik Darm, in der rund 40.000 Bakterienarten arbeiten, läuft nicht immer wie geschmiert. Der neue Ratgeber „Was tun, wenn der Darm streikt?“ von Anita Frauwallner gibt hilfreiche Tipps. Im Gespräch mit Christiane Mähr sprach die Autorin über die häufigsten Darmprobleme.

mehr lesen 0 Kommentare

Sauerteig-Brot: ein fast vergessener Genuss

Das Korn steht reif und voll: die beste Zeit, sich sein eigenes Brot zu backen. So isst man enorm viel Nährstoffe mit, die beim industriellen Backen verloren gehen.  Foto: Teodor Ostojic/PhotoXpress.com
Das Korn steht reif und voll: die beste Zeit, sich sein eigenes Brot zu backen. So isst man enorm viel Nährstoffe mit, die beim industriellen Backen verloren gehen. Foto: Teodor Ostojic/PhotoXpress.com

 

Früher machte man Brot gerne aus Sauerteig. Der Grund war einfach: der Geschmack. Allein - die Herstellung dauerte schier endlos, heute muss alles schneller gehen. Wer sich jedoch Zeit nimmt, genießt Einzigartiges.

Von Axel Dinse

mehr lesen 2 Kommentare

Natürliche Kraftspender

Die Steinbasilika in Waidhofen an der Thaya zählt zu den beeindruckendsten mystischen Orten in Österreich. Foto: Waldviertel Tourismus/Reinhard Mandl
Die Steinbasilika in Waidhofen an der Thaya zählt zu den beeindruckendsten mystischen Orten in Österreich. Foto: Waldviertel Tourismus/Reinhard Mandl

 

„Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. Es ist das Grundgefühl, das an der Wiege wahrer Wissenschaft und Kunst steht. Wer es nicht kennt und sich nicht mehr wundern oder staunen kann, der ist sozusagen tot und sein Auge erloschen“. So schwärmte über mystische Orte und Kraftpätze ausgerechnet ein Naturwissenschafter: Albert Einstein.

Von Michael Strausz

mehr lesen 0 Kommentare

Wenn Du weißt, was Du tust, kannst Du tun, was Du willst

Awareness Through Movement (ATM) heißen die Gruppenstunden, bei denen ein Lehrer Bewegungsanleitungen vorgibt, welche die Schüler individuell und selbständig umsetzen. Foto: Feldenkrais Institut
Awareness Through Movement (ATM) heißen die Gruppenstunden, bei denen ein Lehrer Bewegungsanleitungen vorgibt, welche die Schüler individuell und selbständig umsetzen. Foto: Feldenkrais Institut

 

Vor 25 Jahren verstarb mit Moshé Feldenkrais eine der schillerndsten Persönlichkeiten auf dem Gebiet somatischer Therapien und hinterließ eine Methode, die nicht minder kreativ ist als ihr Entdecker.

Von Felicitas Freise

mehr lesen 0 Kommentare

Bei Anruf Tumor?

Kinder und Jugendliche, die viel mit dem Handy telefonieren, sind besonders gefährdet. In geschlossenen Räumen wie dem Auto erhöht sich das Risiko. Foto: Andreas Feiertag
Kinder und Jugendliche, die viel mit dem Handy telefonieren, sind besonders gefährdet. In geschlossenen Räumen wie dem Auto erhöht sich das Risiko. Foto: Andreas Feiertag

 

Seit Beginn der Mobiltelefonie vor rund 20 Jahren ranken sich Mythen um das Handy. Gleichzeitig warnen immer mehr Wissenschaftler vor möglichen gesundheitlichen Schäden durch die Strahlung von Mobiltelefonen und Sendemasten und verlangen besonders bei Jugendlichen und Kindern nach Vorsichtsmaßnahmen. Wie gefährlich sind Handys wirklich?

Von Michael Strausz

mehr lesen 1 Kommentare

Entscheidend ist der Ort der Entkopplung

Michael Kundi, Leiter des Zentrums für Umwelthygiene der Universität Wien, über das Gefährdungspotential von Funktechnikanwendungen.

mehr lesen 0 Kommentare

Belebtes Wasser - die Fakten

Wem das Leitungswasser zu abgestanden schmeckt, wer sich über Rückstände und Korrosionen im Leitungssystem ärgert, der überlegt sich vielleicht, seinem Wasser etwas neue Energie zuzuführen. Zum Beispiel mit einem speziellen Edelstein in der Karaffe, durch Umrühren mit einem Belebungsstift oder gar durch so genanntes Informationswasser, an dem das Leitungswasser nur vorbeifließen muss, um sich wieder an seine ursprüngliche Quellwasserqualität zu erinnern. Gibt es das? Lässt sich Wasser ohne chemische Zusätze verändern? Hat Wasser gar ein Gedächtnis, wie manche behaupten?

mehr lesen 0 Kommentare

Das blaue Gold

Hohe Wasserqualität ist in Österreich eher die Regel als die Ausnahme. Dennoch droht der Ressource Gefahr, primär von Landwirtschaft und Industrie. Foto: Claudia Feiertag
Hohe Wasserqualität ist in Österreich eher die Regel als die Ausnahme. Dennoch droht der Ressource Gefahr, primär von Landwirtschaft und Industrie. Foto: Claudia Feiertag

 

Sauberes Wasser ist die wertvollste Ressource, die die Menschheit besitzt. Und direkt an der Quelle zu sitzen, wie das die meisten Österreicherinnen und Österreicher aufgrund der geografischen Lage tun, heißt am Ursprung des Lebens zu sitzen. Umso mehr gilt es, das Wasser zu schützen – sowohl als Lebensmittel als auch als Gesundheitsmittel. Denn es hat sehr viele Eigenschaften, die sich positiv auf den Organismus auswirken.

Von Angelika Stallhofer

mehr lesen 0 Kommentare

Viel Heilermut, wenig Chemie

Rudolf Steiner, 1861 in Österreich-Ungarn geboren, studierte in Wien Biologie, Chemie und Physik. 1897 übersiedelte er nach Berlin, wandte sich dort den Geisteswissenschaften zu. Foto: Dokumentation am Goetheanum
Rudolf Steiner, 1861 in Österreich-Ungarn geboren, studierte in Wien Biologie, Chemie und Physik. 1897 übersiedelte er nach Berlin, wandte sich dort den Geisteswissenschaften zu. Foto: Dokumentation am Goetheanum

 

SERIE: Ganzheitlich Heilen:

Total abgehoben oder am Boden der Realität? Was die Anthroposophische Medizin zum heißen Eisen macht und warum sie nicht als Ersatz sondern als Erweiterung der Schulmedizin gelten will.

Von Sigrun Saunderson

mehr lesen 0 Kommentare

Mannsein jenseits aller Klischees

Die Vater-Sohn-Beziehung ist ein entscheidender Faktor für die Entwicklung der Männlichkeit. Und doch wird sie immer seltener gepflegt, sagen Experten. Foto: Kzenon/Fotolia.com
Die Vater-Sohn-Beziehung ist ein entscheidender Faktor für die Entwicklung der Männlichkeit. Und doch wird sie immer seltener gepflegt, sagen Experten. Foto: Kzenon/Fotolia.com

 

Das alte Rollenbild ist weg, ein Neues fehlt. Männer wollen sich in der Gesellschaft neu positionieren. Wie wissen sie noch nicht so richtig. Vorbilder sind rar. In Männerseminaren wird das starke Geschlecht jedenfalls so stark gemacht, dass es auch schwach sein kann. Ohne ihr Selbstwertgefühl zu verlieren.

Von Andreas Feiertag

mehr lesen 0 Kommentare

Wellness mit Sinn

Vor 190 Jahren wurde Sebastian Kneipp geboren, jener Deutsche, der die Heilkraft des Wassers propagierte und mit seinen Erfahrungen eine bis heute allgemein beliebte Form von Gesundheitsbehandlung begründete. Foto: Marienschwestern von Karmel
Vor 190 Jahren wurde Sebastian Kneipp geboren, jener Deutsche, der die Heilkraft des Wassers propagierte und mit seinen Erfahrungen eine bis heute allgemein beliebte Form von Gesundheitsbehandlung begründete. Foto: Marienschwestern von Karmel

 

Vor 190 Jahren wurde Sebastian Anton Kneipp geboren. Der spätere Priester und Hydrotherapeut erkrankte im Alter von 28 an Tuberkulose und entdeckte in der Folge über ein Buch die Heilkraft von frischem Wasser. Kneipp heilte sich, indem er mehrfach einige Augenblicke in der eiskalten Donau badetet. Er entwickelte die Therapie weiter, kämpfte gegen eine Klage wegen Kurpfuscherei und wurde zum Vater der modernen Kur.

Von Felicitas Freise

mehr lesen 0 Kommentare

Erfrischt in den Sommer

Der Sommer macht durstig. Doch womit löschen? Multivitaminsäfte, Bio-Limonaden oder selbstgemachte Durstlöscher? Die lebensweise fragte Expertinnen und Leserinnen und Leser um Tipps für einen genussvollen, gesunden und nachhaltigen Sommer-Drink.

mehr lesen 0 Kommentare

Heilen mit der Kraft des Ganzen

Quantenheilung: Die so genannte Impulsgeberin und die Empfängerin verschmelzen dabei zu einem Ganzen. Kritiker sehen dahinter auch die Suche nach schnellen Lösungen und rascher Heilung. Foto:www.quantenheilung.or.at
Quantenheilung: Die so genannte Impulsgeberin und die Empfängerin verschmelzen dabei zu einem Ganzen. Kritiker sehen dahinter auch die Suche nach schnellen Lösungen und rascher Heilung. Foto:www.quantenheilung.or.at

 

Was früher als Wunder galt, hat heute nach Ansicht mancher einen Namen: Quantenheilung. Eine neue Methode erfreut sich großer Beliebtheit. Kritiker sehen darin vor allem Geschäftemacherei. Bei den Goldegger Dialogen im Juni wollen nun auch Experten darüber diskutieren.

Von Felicitas Freise

mehr lesen 4 Kommentare

Ganzheitlich durch den Sommer

Der Sommer kann kommen. Gegen Sonne, Hitze und Insekten sollte man jedenfalls vorbeugen. Und auch gegen „Tropenkrankheiten“, wenn ein Auslandsurlaub geplant ist. Foto:Stefan Körber/Photoxpress.com
Der Sommer kann kommen. Gegen Sonne, Hitze und Insekten sollte man jedenfalls vorbeugen. Und auch gegen „Tropenkrankheiten“, wenn ein Auslandsurlaub geplant ist. Foto:Stefan Körber/Photoxpress.com

 

Gesund durch den Sommer möchten alle. Doch die heiße Jahreszeit stellt uns vor etliche Herausforderungen. Zu viel UV-Licht fördert Hautkrebs und so manches Grillfest wird von Mücken gestört. Auch der Urlaub birgt Risken.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Kein Allheilmittel

 

„Hormonyoga kann, muss aber nicht wirken“, sagt Ruth Blattner. Die zertifizierte Hormonyogalehrerin spricht über mögliche Effekte dieser speziellen Technik und äußert den Wunsch nach einer breiter angelegten Studie.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wechsel in Balance

Hormonyoga: Eine Praxisstunde mit Dinah Rodrigues. Spezifische Übungen sollen den Östrogenhaushalt beeinflussen, Beschwerden in den Wechseljahren lindern. Foto:Adrian Elsener
Hormonyoga: Eine Praxisstunde mit Dinah Rodrigues. Spezifische Übungen sollen den Östrogenhaushalt beeinflussen, Beschwerden in den Wechseljahren lindern. Foto:Adrian Elsener

 

Es ist wie eine Fahrt mit der Hochschaubahn. Allein - man selbst ist die Bahn, während die Hormone rauf und runter düsen. Viele Frauen fürchten die Wechseljahre. Hormonyoga verspricht, Beschwerden zu lindern.

Von Christiane Mähr

mehr lesen 1 Kommentare

Füße am Boden, Kopf in den Wolken

 

Erfahrungsbericht einer Trager-Behandlung von Sabine Fisch


An einem schönen sonnigen Frühsommertag mache ich mich also auf in den ersten Wiener Gemeindebezirk, in die Praxis von Hedi Stieg-Breuss, die seit vielen Jahren als Trager-Praktikerin und -Lehrerin tätig ist. Ich bin sehr neugierig auf das, was da auf mich zukommt. Gelesen habe ich inzwischen eine Menge zur Trager-Methode.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mach dich leichter

Die Trager-Methode hat eine spielerische Komponente, die besonders bei Kindern sehr gut ankommt. Foto:privat
Die Trager-Methode hat eine spielerische Komponente, die besonders bei Kindern sehr gut ankommt. Foto:privat

 

Die Körperarbeit „Trager“ will helfen, den Körper mit dem Unbewussten zu verbinden. Ein kritischer Blick hinter eine noch nicht weit verbreitete Methode, die immer mehr Freunde findet.

Von Sabine Fisch

mehr lesen 0 Kommentare

"Geht nicht um Licht"

Peter Arthur Straubinger, Filmkritiker des ORF-Senders Ö3, studierte Film in Wien. Mit der Dokumentation „Lichtnahrung“ hat der Familienvater einen der erfolgreichsten österreichischen Filme der letzten Jahre geschaffen. Foto:www.austrianfilms.at/Thimfilm
Peter Arthur Straubinger, Filmkritiker des ORF-Senders Ö3, studierte Film in Wien. Mit der Dokumentation „Lichtnahrung“ hat der Familienvater einen der erfolgreichsten österreichischen Filme der letzten Jahre geschaffen. Foto:www.austrianfilms.at/Thimfilm

 

 

Sein Film „Am Anfang war das Licht“ sei keine Aufforderung, sich von Licht zu ernähren, sondern eine Aufforderung zur Skepsis, sagt P.A. Straubinger im Gespräch mit Sigrit Fleisz. Aber wenn es nur einen Menschen gibt, der das könne, revolutioniere es unser Denken.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Licht und Leben

Walter „Omsa“ Rohrmoser, der „Alpenyogi“, ernährt sich gerne von Lichtnahrung, wie er in P.A. Straubingers Film „Am Anfang war das Licht“ darlegt. Foto:Thimfilm
Walter „Omsa“ Rohrmoser, der „Alpenyogi“, ernährt sich gerne von Lichtnahrung, wie er in P.A. Straubingers Film „Am Anfang war das Licht“ darlegt. Foto:Thimfilm

 

Am Anfang war das Licht. In Anlehnung an das Sechstageswerk der biblischen Schöpfungsgeschichte schuf der österreichische Filmkritiker P. A. Straubinger eine gleichnamige Dokumentation. Er zeigt Menschen, die sich angeblich nur von Licht ernähren. Der Film wurde nun als DVD vorgestellt. Eine Spurensuche anlässlich des längsten Tages des Jahres, am 21. Juni.

Von Sigrit Fleisz

mehr lesen 0 Kommentare

Karma zum Anziehen

Ökologisch und fair: Anbau und Ernte von Biobaumwolle als Grundpfeiler für nachhaltige Mode. Im Bild eine Anbaufläche der Firma Agrocel in Indien. Foto:EZA Fairer Handel GmbH
Ökologisch und fair: Anbau und Ernte von Biobaumwolle als Grundpfeiler für nachhaltige Mode. Im Bild eine Anbaufläche der Firma Agrocel in Indien. Foto:EZA Fairer Handel GmbH

 

Fair Fashion und Eco Chic sind nicht nur in aller Munde. Man trägt den Trend auch als Statement. Ökologisch korrekte Mode in Österreich boomt. Statt Birkenstock und Batik gibt es jetzt lässige Designer-Klamotten für Umweltbewusste. Ein Streifzug durch die ganzheitliche Modewelt.

 

Von Sigrit Fleisz und Berit Freutel

mehr lesen 2 Kommentare