Mit gesunder Darmflora Allergien vorbeugen

Foto: Fotolia.com
Foto: Fotolia.com

Während sich die einen über die stärker werdende Sonne und die ersten Blumen freuen, beginnt für andere im Frühling das Kreuz mit Allergien. Mit einem ausgewogenen Bakterienhaushalt im Darm kann man Allergien vorbeugen oder sie lindern.

 

Katrin Waldner

mehr lesen 0 Kommentare

Tipps bei Tierhaar-Allergie aus der Homöopahtie, Kinesiologie & TCM

Fotocredit: Photoxpress.com
Fotocredit: Photoxpress.com

 

 

Ganzheitliche Behandlungsmethoden haben in ihren Zugängen zu Krankheiten unterschiedliche Ansätze. Für Patienten ist es oft schwer, sich zu orientieren. Die Lebensweise stellt daher verschiedene Therapiekonzepte vor – und nicht selten finden sich überraschende Berührungspunkte.

mehr lesen 0 Kommentare

Kleine "Helfer"

Foto: Fotolia
Foto: Fotolia

Hochintelligent aber unaufmerksam, oder einfach in der Schule unterfordert? Oder umgekehrt überfordert vom wachsenden Leistungsdruck? Immer mehr Kinder leiden angeblich an einer Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung. Und bekommen Psychopharmaka. Es gibt Alternativen.

Martin Rümmele

mehr lesen 0 Kommentare

Kein Placebo

Fotocredit: Photoxpress
Fotocredit: Photoxpress

Globuli für Hunde, Heilkräuter für Katzen, Akupunktur für Pferd und nicht zuletzt pflanzliche Medikamente statt Antibiotika in der Nutztierhaltung: Ganzheitliche Medizin ist nicht allein auf den Menschen beschränkt.

mehr lesen 0 Kommentare

Homöopathie als Kassenleistung

Die Liste ist lang und prominent: die Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin, die Ärztegesellschaft für Klassische Homöopathie, die StudentInnen Initiative Homöopathie aber auch Firmen wie Magister Doskar, Spagyra, die Linzer Schutzengel Apotheke, Dr. Peithner KG, Apotheker zur Kaiserkrone und Remedia gehen in die Offensive und starten...>>>

mehr lesen 0 Kommentare

Den Blutdruck natürlich senken

mehr lesen 0 Kommentare

Vier Fachleute, vier Behandlungsstrategien nach zu viel Sonne

mehr lesen 0 Kommentare

Homöopathie auf Krankenschein

Foto: Christoph Abermann
Foto: Christoph Abermann

 

Homöopathie ist wirksam, effizient und kostengünstig. Zu diesem Ergebnis kamen österreichische Homöopathie-Verbände nach einem Symposium zur Forschung in der Homöopathie. Forderung: Homöopathie auf Krankenschein!

mehr lesen 4 Kommentare

Die Mistel, Begleiterin in der Krebstherapie

Foto: andersphoto/Fotolia.de
Foto: andersphoto/Fotolia.de

Die Misteltherapie stellt eine bewährte Ergänzung zur schulmedizinischen Behandlung von Krebserkrankten dar. Die schon in der Antike für Heil-zwecke eingesetzte Pflanze hemmt das Tumorwachstum und stärkt das Immunsystem von Patientinnen und Patienten.

 

Von Romana Kapusta und Ina Schriebl

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Licht im Dunkel der Angebote - ein Leitfaden

Expertinnen und Experten verschiedener ganzheitsmedizinischer Bereiche unterstützen als Fachbeirat die lebensweise-Redaktion. Die Kultur- und Sozialanthropologin Michaela Noseck-Licul hat einen Leitfaden verfasst, wie sich Interessentinnen und Interessenten von ganzheitlichen und komplementären Methoden orientieren können und wie sie die Qualität angebotener Leistungen beurteilen können.

mehr lesen 0 Kommentare

„Wertvolle Zeit nützen“

Foto: photoxpress.com
Foto: photoxpress.com

Die Wiener Ärztin für Komplementärmedizin und Psychotherapeutin Uta Santos-König tritt für ein umfassendes ganzheitliches Konzept ein und begleitet Patientinnen und Patienten auch in der Toskana. Ina Schriebl sprach mit ihr über Empfehlungen für Menschen in deren Begegnung mit Krebs. Und das Team der lebensweise ruft im Rahmen unserer Weihnachtsaktion auf, ein Nachsorge-Projekt zu unterstützen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

„Nicht Glauben sondern Wissen(schaft)“

Die Polarisierung zwischen klassischer Medizinindustrie und Komplementärmedizin geht leider offenbar weiter. Ein neues Buch „Die Homöopathie-Lüge – So gefährlich ist die Lehre von den weißen Kügelchen“ beschreibt Homöopathie als „Aberglaube“. Die Autoren ignorieren allerdings eine Vielzahl an doppelblinden und placebokontrollierten Studien. In Wien findet nun eine Tagung der drei medizinischen Fachgesellschaften Ärztegesellschaft für Klassische Homöopathie (ÄKH), Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin (ÖGHM) und StudentInnen Initiative Homöopathie (SIH) statt, die die  wissenschaftliche Studienlage zeigt.

mehr lesen 2 Kommentare

Ambrosia hat nichts Süßes zu bieten

Keine Ruhe für Heuschnupfen-Geplagte: Die miteinander verwandten Pflanzen Beifuß und Ragweed (Ambrosia) haben bald Hochsaison. Ihre Pollen sind äußerst aggressiv und können schwere Allergie-Symptome und sehr oft auch Asthma auslösen. Das Problem dabei: Durch Klimawandel nimmt die Verbreitung in unseren Breiten zu und die Blütedauer verlängert sich. Laut Berechnungen des Österreichischen Pollenwarndienstes wird der heurige Beifußpollenflug zwar vergleichbar mit dem im Vorjahr sein. Das von Allergikern besonders gefürchtete Unkraut Ragweed wird allerdings stärker blühen...

mehr lesen 1 Kommentare

Prävention beginnt im Geist

Foto: Losevsky Pavel/Photoxpress.com
Foto: Losevsky Pavel/Photoxpress.com

Die Macht des Geistes über den Körper ist zentral in der Präventivmedizin. Scharf hinterfragt, zeigt sich jedoch, dass es das älteste Mittel für die Vorsorge ist, zugleich jedoch das am öftesten unterschätzte. Erst langsam kommen dessen Kräfte wieder zum Einsatz.

mehr lesen 1 Kommentare

Homöopathie-Forschung bestätigt erneut Wirksamkeit

Foto: Dr. Peithner
Foto: Dr. Peithner

Die Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin (ÖGHM) und das Unternehmen Peithner haben den der Dr. Peithner Preis für Forschung in der Homöopathie verliehen. Die Preisträgerin, Dr. Anna Zorzi, beleuchtete in ihrer Diplomarbeit an der Medizinischen Universität Wien unterschiedliche Erklärungsmodelle der Homöopathie. In ihrer Diplomarbeit untersucht sie unterschiedliche Erklärungsmodelle der Homöopathie.

mehr lesen 1 Kommentare

Neue Homöopathie-Initiative

 

 

Um die Homöopathie als komplementärmedizinische Behandlungsmethode besser zu etablieren sowie die Kooperation zwischen Schulmedizin und Homöopathie zu fördern, hat der Verein zur Förderung der Homöopathie und Gesundheit (VHG) die Initiative „Homöopathie hilft!“ gegründet.

mehr lesen 2 Kommentare

Wenn die Wohnung krank macht

Foto:Fotolia.com
Foto:Fotolia.com

Durch Gifte in Innenräumen kommt es immer öfter zu gesundheitlichen Beschwerden, deren Ursache nicht leicht herauszufinden ist. Experten gehen davon aus, dass etwa jeder Fünfte vom so genannten Sick Building Syndrom betroffen ist.

  Von Martin Schriebl-Rümmele

mehr lesen 0 Kommentare

Spagyrik: Pflanzen mit feinstofflicher Wirkung

Lindenbaum: Für spagyrische Essenzen werden Pflanzen in ihre Einzelteile zerlegt und dann wieder zusammengefügt. Foto: PhotoXpress.com
Lindenbaum: Für spagyrische Essenzen werden Pflanzen in ihre Einzelteile zerlegt und dann wieder zusammengefügt. Foto: PhotoXpress.com

 

Der Spagyrik wird nachgesagt, sowohl Körper als auch Seele und Geist ins Gleichgewicht zu bringen. Woher sie kommt, wie (oder ob) sie wirkt und warum Alchemie nicht nur mit Goldmacherei zu tun hat.

Von Sigrun Saunderson

mehr lesen 2 Kommentare

Atem ist Leben

Ein Atemtherapeut während einer Sitzung mit einer seiner Klientinnen. Foto: Institut Norbert Faller
Ein Atemtherapeut während einer Sitzung mit einer seiner Klientinnen. Foto: Institut Norbert Faller

 

Einatmen, ausatmen. Einatmen, ausatmen. Für viele das Normalste der Welt. Doch erstens ist das nicht so und zweitens liegt gerade hier das Problem: Atmen ist nämlich mehr als Luft holen und diese wieder ausstoßen.

Von Christiane Mähr

mehr lesen 0 Kommentare

Bei Anruf Tumor?

Kinder und Jugendliche, die viel mit dem Handy telefonieren, sind besonders gefährdet. In geschlossenen Räumen wie dem Auto erhöht sich das Risiko. Foto: Andreas Feiertag
Kinder und Jugendliche, die viel mit dem Handy telefonieren, sind besonders gefährdet. In geschlossenen Räumen wie dem Auto erhöht sich das Risiko. Foto: Andreas Feiertag

 

Seit Beginn der Mobiltelefonie vor rund 20 Jahren ranken sich Mythen um das Handy. Gleichzeitig warnen immer mehr Wissenschaftler vor möglichen gesundheitlichen Schäden durch die Strahlung von Mobiltelefonen und Sendemasten und verlangen besonders bei Jugendlichen und Kindern nach Vorsichtsmaßnahmen. Wie gefährlich sind Handys wirklich?

Von Michael Strausz

mehr lesen 1 Kommentare

Entscheidend ist der Ort der Entkopplung

Michael Kundi, Leiter des Zentrums für Umwelthygiene der Universität Wien, über das Gefährdungspotential von Funktechnikanwendungen.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Welt als Ganzes

Wo die Natur verweigert, ist die Medizin mit ihrem Latein oft am Ende. Der Zufall wollte es, dass ausgerechnet eine Frau dazu kam, Frauen zu helfen: Michaela Zorzi zog aus, um Kinder und Blumen in die Welt zu pflanzen.

Von Berit Freutel

mehr lesen 0 Kommentare

Nicht alternativ, sondern integrativ

Die Homöopathie ist jene komplementäre Methode, die am engsten mit der Schulmedizin zusammenarbeitet und auch unter Schulmedizinern die meiste Akzeptanz erfährt.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Banane ist nicht dreieckig

Wie Homöopathie auch in Extremfällen eingesetzt werden kann und warum man lieber auf Patienten anstatt auf schreiende Kritiker hören sollte, erklärt Michael Frass.

Ein Interview.

mehr lesen 0 Kommentare

Homöopathie am Krankenbett

An derzeit zwölf Spitälern bieten eigene Ambulanzen auch eine homöopathische Behandlung an. Immer als Ergänzung zur Schulmedizin.  Foto: Kzenon/Fotolia.com
An derzeit zwölf Spitälern bieten eigene Ambulanzen auch eine homöopathische Behandlung an. Immer als Ergänzung zur Schulmedizin. Foto: Kzenon/Fotolia.com

SERIE Gemeinsam Heilen 

  

Schulmediziner greifen in Spitälern immer öfter auf Komplementärmedizin zurück. Mit teils beachtlichen Erfolgen. Der erste Teil der Serie beleuchtet die vielen Einsatzgebiete der Homöopathie - ganz nach dem Motto: „Gibt’s da nicht ein gutes Kügelchen?”

Von Sigrun Saunderson

mehr lesen 1 Kommentare

Alles nur Einbildung

Bekannte Darreichungsformen wecken Heilserwartung. Ob ein Wirkstoff enthalten ist oder nicht, ist vorerst irrelevant. Foto:jeancliclac/Photoxpress.com
Bekannte Darreichungsformen wecken Heilserwartung. Ob ein Wirkstoff enthalten ist oder nicht, ist vorerst irrelevant. Foto:jeancliclac/Photoxpress.com

 

Schwindel, Einbildung, nur bei beeinflussbaren Menschen möglich – so lautet die landläufige Meinung zu Placebo. Und immer wieder werden ganzheitsmedizinische Erfolge von Kritikern als Placebo abgetan. Die moderne Forschung kommt jedoch zu ganz anderen Ergebnissen.

 

Von Sigrun Saunderson

 

mehr lesen 0 Kommentare

Äpfel mit Birnen verwechseln

Ein Kommentar von Andreas Feiertag

 

Scharlatanerie gibt es zuhauf, man findet sie immer wieder in der Schulmedizin und genauso in der Komplementär- und Alternativmedizin. Doch wenn, wie jüngst geschehen, eine Gruppe von Homöopathiegegnern am 5. Februar in Wien auf die Straße geht, um gegen den von diesen vermuteten Humbug, gegen die vermeintliche Nutzlosigkeit der sanften Medizin zu demonstrieren, sollte man sich das ein wenig genauer ansehen. Besonders deshalb, weil die etwa 20 Aktivisten nicht allein waren: Die österreichische Aktion war Teil eines weltweiten Protestes: In 26 Ländern und 53 Städten sollte auf die „unktische und irreführende Vermarktung der Homöopathie“ aufmerksam gemacht werden...

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wettstreit der Industrieriesen

Was Gesundheit verspricht, verspricht auch gesunde Geschäfte. Die EU will hier Angebote regulieren, doch scheint es, als würde nur die Industrie wirklich davon profitieren. Foto:Andreas F./Fotolia.com
Was Gesundheit verspricht, verspricht auch gesunde Geschäfte. Die EU will hier Angebote regulieren, doch scheint es, als würde nur die Industrie wirklich davon profitieren. Foto:Andreas F./Fotolia.com

 

Eine EU-Verordnung verbietet gesundheitsbezogene Aussagen auf Lebensmitteln – außer sie sind wissenschaftlich nachgewiesen. Hinter den Kulissen tobt ein Kampf zwischen Lebensmittel- und Pharmaindustrie um Vitaminpräparate, Pflanzensäfte und Nahrungsergänzungsmittel.

 

Von Sigrun Saunderson

mehr lesen 0 Kommentare

Stark verdünnt, hoch wirksam

In Frauenheilkunde und Geburtshilfe erzielt Homöopathie gute Erfolge - in Ergänzung zur klassischen, schulmedizinischen Schwangerenbetreuung. Foto:www.photoXpress.com/Arne Pastoor
In Frauenheilkunde und Geburtshilfe erzielt Homöopathie gute Erfolge - in Ergänzung zur klassischen, schulmedizinischen Schwangerenbetreuung. Foto:www.photoXpress.com/Arne Pastoor

Homöopathie hat sich in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe als komplementäre Behandlungsmethode etabliert. Was sie wirklich kann und wo ihre Grenzen liegen.

Von Birgit Köhlmeier

mehr lesen 0 Kommentare

Wer hinter dem Boom steckt

Foto:www.photoXpress.com/Dana Ncolescu
Foto:www.photoXpress.com/Dana Ncolescu

Mehr als 200 Tonnen Schüssler-Salze werden pro Jahr in Österreich verkauft. Tendenz steigend. Hinter dem Boom stehen vor allem heimische Unternehmen.


 

Welches Salz wofür?

Nach Schüssler werden Krankheiten durch gestörte biochemische Prozesse ausgelöst.

Es gibt zwölf Salze und 15 Erweiterungsmittel, die in der Zeit nach Schüssler dazugekommen sind. 

mehr lesen 0 Kommentare

Treibstoff für die Zellen

Mit Schüßler-Salzen sollen die Zellen wieder aufgefüllt werden. Foto:www.photoXpress.com/Alison Bowden
Mit Schüßler-Salzen sollen die Zellen wieder aufgefüllt werden. Foto:www.photoXpress.com/Alison Bowden

Krankheiten entstehen auf Zellebene und im Zellhaushalt spielen Mineralstoffe eine wichtige Rolle. Daraus ergaben sich für Wilhelm Heinrich Schüssler vor mehr als 150 Jahren neue Sichtweisen. Heute erleben Schüssler-Salze eine Renaissance und einen Boom, der auch Skeptiker auf den Plan ruft.

Von Karin Pollack

mehr lesen 0 Kommentare

Akupunktur auf Kassenkosten

In Oberösterreich wird von der Krankenkasse Akupunktur durchaus bezahlt. Andere Kassen sind bei Komplementärmedizin sparsam. Foto:www.photoxpress.com/Yanil Chauvin
In Oberösterreich wird von der Krankenkasse Akupunktur durchaus bezahlt. Andere Kassen sind bei Komplementärmedizin sparsam. Foto:www.photoxpress.com/Yanil Chauvin

Wer eine Behandlung aus den Bereichen Alternativ- und Komplementärmedizin bevorzugt, muss sich darauf einstellen, den Großteil der Kosten selbst zu tragen. Manchmal können die Krankenkassen hier aber auch geradezu grosszügig sein.

Von Christian F. Freisleben-Teutscher

mehr lesen 0 Kommentare