Spagyrik: Pflanzen mit feinstofflicher Wirkung

Lindenbaum: Für spagyrische Essenzen werden Pflanzen in ihre Einzelteile zerlegt und dann wieder zusammengefügt. Foto: PhotoXpress.com
Lindenbaum: Für spagyrische Essenzen werden Pflanzen in ihre Einzelteile zerlegt und dann wieder zusammengefügt. Foto: PhotoXpress.com

 

Der Spagyrik wird nachgesagt, sowohl Körper als auch Seele und Geist ins Gleichgewicht zu bringen. Woher sie kommt, wie (oder ob) sie wirkt und warum Alchemie nicht nur mit Goldmacherei zu tun hat.

Von Sigrun Saunderson

mehr lesen 2 Kommentare

Neue Hoffnung für alte Kulturpflanze

Hanfplantage: Die Pflanze erlebt für verschiedene Anwendungsgebiete eine revolutionäre Renaissance. Foto:Pablo Garcia Izquierdo/PhotoXpress.com
Hanfplantage: Die Pflanze erlebt für verschiedene Anwendungsgebiete eine revolutionäre Renaissance. Foto:Pablo Garcia Izquierdo/PhotoXpress.com

 

Die Maler van Gogh und Rembrandt schufen ihre Werke auf Hanfleinen, die ersten Jeans von Levi-Strauss waren aus Hanf-Textilien und ein Pionier der Automobilindustrie, Henry Ford, entwickelte 1941 ein Hanfmobil, dessen Karosserie, Armaturen, textile Ausstattung und Treibstoff aus Hanf stammten. Heute erlebt die einstige Kulturpflanze eine Renaissance und hält auch Einzug in der Medizin.

Von Christian F. Freisleben-Teutscher

mehr lesen 0 Kommentare

Der Staat als Drogendealer

Cannabis, getrocknet und für medizinische Zwecke aufbereitet, dargeboten in einer Apothekenverpackung. Foto: Craif Wactor/iStockphoto.com
Cannabis, getrocknet und für medizinische Zwecke aufbereitet, dargeboten in einer Apothekenverpackung. Foto: Craif Wactor/iStockphoto.com

 

Vor 50 Jahren wurde, ausgehend von den USA, durch eine Drogenkonvention, Cannabis aus der Medizin verbannt. Langsam kehren Wirkstoffe aus dem Hanf zurück und werden bei Krebs- und Schmerzpatienten oder Menschen mit Multipler Sklerose eingesetzt. In Österreich baut seit dem Vorjahr sogar der Staat Hanf für den Medizineinsatz an. 

Von Martin Rümmele

mehr lesen 0 Kommentare

Lebe, was Du bist

Petra Zizenbacher: Allgemeinmedizinerin, Kräuterfachfrau und Expertin für komplementäre Heilmethoden.    Foto: Zizenbacher
Petra Zizenbacher: Allgemeinmedizinerin, Kräuterfachfrau und Expertin für komplementäre Heilmethoden. Foto: Zizenbacher

 

Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen. Die Ärztin Petra Maria Orina Zizenbacher scheint mit jedem von ihnen per Du zu sein – und verbindet ihr schulmedizinisches Wissen mit Naturheilkunde.

 

Von Felicitas Freise

mehr lesen 0 Kommentare

Grippe und Impfen: Nicht jede Panik ist angebracht

Die Influenza-Saison ist zu Ende. Im Vergleich zu vergangenen Jahren war sie harmlos. Dabei ging heuer das im Vorjahr noch gefürchtete „Schweinegrippe-Virus“ um. Bleibt die Frage, wie sinnvoll Grippe-Impfungen sind.

mehr lesen 0 Kommentare

Heilsame Natur

Mariendisteln gelten als Heilmittel zur Stärkung der Leber. Sie sollen nun auch im Burgenland verstärkt angebaut werden. Foto:leiana/Fotolia.com
Mariendisteln gelten als Heilmittel zur Stärkung der Leber. Sie sollen nun auch im Burgenland verstärkt angebaut werden. Foto:leiana/Fotolia.com

Krankheiten mit Heilpflanzen zu behandeln hat jahrhundertelange Tradition. Viele Arzneimittel, die heute synthetisch hergestellt werden, stammen ursprünglich aus der Pflanzenheilkunde. Im Burgenland nähert man sich altem Wissen an und setzt verstärkt auf pflanzliche Produkte.

Von Martin Rümmele

mehr lesen 0 Kommentare

Angstmache oder Pharmakomplott?

Die geplante EU-Richtlinie für die Registrierung von Heilpflanzen könnte vor allem für asiatische Kräuter zum Hemmschuh werden. Foto:www.istockphoto.com
Die geplante EU-Richtlinie für die Registrierung von Heilpflanzen könnte vor allem für asiatische Kräuter zum Hemmschuh werden. Foto:www.istockphoto.com

Ein Gespenst geistert aktuell durch Internetforen und Mailverteiler: Die EU will angeblich den Verkauf traditioneller Heilpflanzen verbieten. Mehr als hunderttausend Menschen haben in kürzester Zeit eine Petition dagegen unterschrieben. Umgekehrt geben manche Experten auch Entwarnung.

Von Martin Rümmele

mehr lesen 1 Kommentare