Schwerpunkt TIBET

Der Dalai Lama feiert seinen 80. Geburtstag

Der Dalai Lama ist einer der beliebtesten Menschen unserer Zeit. Worum es auch geht, immer wieder ruft der Friedensnobelpreisträger seine Mitmenschen zu Mitgefühl, Liebe, Toleranz und Vergebung auf. Am 6. Juli wird der Mann des Friedens 80 Jahre alt.
Dieser Geburtstag wird natürlich auch im Tibetzentrum in Knappenberg gebührend gefeiert!
 
Wann: Sonntag, 5. Juli 2015
Beginn: 10:30
Wo: Tibetzentrum Knappenberg
 
Das Tibetzentrum befindet sich unter besonderer Schirmherrschaft des Dalai Lama, er hat das Zentrum schon mehrfach besucht und auch eine weitere Visite in den kommenden Jahren angekündigt.  Mehr Infos gibt es hier >>>


Heilwissen vom Dach der Welt

Laut traditioneller tibetischer Medizin (TTM) kann jede Substanz, die in der Natur vorkommt, als Heilmittel eingesetzt werden. Zum Beispiel können durch Kompressen mit erwärmtem Salz Verdauungsbeschwerden gelindert und durch Auflegen von Flusskieselsteinen Gichtbeschwerden reduziert werden. „Seit Sommer 2011 ist die tibetische Medizin unter der Bezeichnung Sowa Rigpa in Indien neben dem Ayurveda und der westlichen allopathischen Medizin offiziell anerkannt“, sagt Geshe Tenzin Dhargye, Direktor des Tibetzentrum Instituts in Knappenberg in Kärnten. Nun hält dieses überlieferte Wissen auch Einzug in die österreichische Bildungslandschaft: Mehr finden Sie hier >>>


Buchtipp: Die Macht des Guten: Der Dalai Lama und seine Vision für die Menschheit

Buchtipp: Die macht des Guten

Am 6. Juli wird der Dalai Lama 80 Jahre alt. Er ist zu einer Ikone geworden, einem der bedeutendsten spirituellen Führer, dem auch im Westen der höchste Respekt entgegen- gebracht wird. Auf seinen Reisen hat er immer wieder Wege in eine bessere Zukunft skizziert. Seine wesentlichen Gedanken sind aber noch nie in einem einzigen Buch zusammengefasst worden – seinen Geburtstag hat der Dalai Lama dafür nun zum Anlass genommen. Für dieses Projekt konnte er keinen Kompetenteren finden als Daniel Goleman, langjähriger Vertrauter und ein profunder Kenner von den weltumspannenden Ideen des Dalai Lama.


Daniel Goleman: Die Macht des Guten: Der Dalai Lama und seine Vision für die Menschheit; Verlag O.W.Barth; 304 Seiten; 19,90 Euro; ISBN-13: 978-3426292372


"Wissenschaftliche Übersetzungen"

Foto: Padma AG
Foto: Padma AG

Tradition bedeutet nicht verstaubt. Altes Wissen der Tibetischen Medizin bewähre sich auch bei modernen wissenschaftlichen Analysen, sagt Herbert Schwabl, Eigentümer und Forschungsleiter der Schweizer PADMA AG, die sich auf tibetische Arzneimittel spezialisiert hat.

Mehr >>>


Buchtipp: Das letzte Tantra der vier Tantras der tibetischen Medizin

Um die Werte der Tibetischen Medizin einem breiten Publikum zugänglich zu machen, hat das tibetische Medizin-Institut des Dalai Lama (Men-Tsee-Khang) in Dharamsala in Indien verschiedene Initiativen ergriffen. So entstanden auch die Übersetzungen der ersten beiden (von insgesamt vier) Tantras der sogenannten rgyud bzhi in englischer Sprache. Der Wiener Arzt und Experte Dr. Florian Ploberger, der dafür 2013 mit dem Lebensweise-Preis ausgezeichnet worden war, wurde vom Direktor des Men-Tsee-Khang mit der Übersetzung ins Deutsche beauftragt. Nun hat er das zweite Buch vorgelegt. Basis ist ein Text aus dem 12. Jahrhundert - verfasst von einem tibetischen Arzt. Das Werk hat sich zum wichtigsten Text der Tibetischen Medizin entwickelt. Jeder Arzt muss und musste diesen Text lernen – er ist die Basis der Tibetischen Medizin. In den ersten Kapiteln sind echte Schätze der Tibetischen Medizin zu finden: Das erste widmet sich der Puls-, das zweite der Urindiagnostik.


Dr. Florian Ploberger (Hg.)

Das letzte Tantra der vier Tantras der tibetischen Medizin Bacopa Verlag 2015 370 Seiten; 49,- Euro ISBN: 978-3902735133

 


Der Dalai Lama in Österreich

Der 14. Dalai Lama war im Jahr 2012 für mehrere Tage in Österreich. Organisiert wurde der Besuch vom Tibetzentrum in Hüttenberg in Kärnten, das auch Ausbildungen in tibetischer Medizin anbietet. Tibetische Medizin ist nach Ansicht des Dalai Lama eines der größten Vermächtnisse der tibetischen, buddhistischen Zivilisation. „Es ist ein System, das wesentlich zur Aufrechterhaltung eines gesunden Geistes und eines gesunden Körpers beitragen kann“, sagt das geistige Oberhaupt der Tibeter über das jahrhunderte alte Medizinsystem.


Anleitung zum Glücklichsein

Im Jahr 2012 war Seine Heiligkeit - der Dalai Lama - für mehrere Tage in Österreich zu Besuch, konkret in Klagenfurt, Salzburg und Wien. In Klagenfurt hielt er unter anderem einen Vortrag zum Thema „Die Kunst des Glücklichseins“. Parallel gab es eine Reihe von Unterweisungen und Vorträgen, die das Ziel hatten, die menschlichen Werte und die Harmonie zwischen den Religionen zu fördern. Mehr >>>

 


Tibet Tage in Hüttenberg und Wien

Vom 29. November bis 1. Dezember 2012 stand das Musikzentrum Knappenberg ganz im Zeichen der tibetischen Kultur und vom 8.-9. Dezember 2012 fanden Tibettage in Wien statt. Neben der Fotoausstellung „Tibet einst und heute“ bestand auch die Möglichkeit, die tibetische Kultur und kostenlos traditionelle Therapieformen kennen zu lernen. Veranstalter der Tibet Tage war das Tibetzentrum in Hüttenberg, das auch im Mai 2012 den Österreich-Besuch des Dalai Lama organisiert hat. Mehr >>>


Gedanken zum Thema Meditation

Florian Ploberger ist Arzt (westliche, chinesische u. tibetische Medizin) und Gelehrter. Neben der Herausgabe von Studienliteratur (u.a. „Das große Buch der westlichen Kräuter aus Sicht der TCM”) arbeitet er an der Übersetzung des tibetischen Grundlagentextes der Medizin rgyud bzhi, ein Text aus dem 12. Jahrhundert. Für die lebensweise hat er einen Fachkommentar zum Thema Meditation verfasst. Mehr >>>